.NET Framework validieren und reparieren

Saturday, October 16, 2010 5:48:39 PM (W. Europe Daylight Time, UTC+02:00)

Ich stand vor kurzen vor einem Problem, welches bei der Installation eines Servicepacks für den SQL Server 2008 aufgetreten ist. Mitten im Installationsvorgang des Servicepacks bekam ich folgende Fehlermeldung:

The program can't start because MSVCR100_CLR0400.dll is missing from your computer. Try reinstalling the program to fix this problem.


Die fehlende DLL MSVCR100_CLR0400.dll ist Bestandteil des Visual Studio 2010. Das Visual Studio 2010 arbeitete aber trotzdem einwandfrei. Der Teil des Dateinamens “CLR 040” lässt auf die Common Language Runtime 4.0 schließen. Der Verdacht lag also nahe, dass das .NET Framework 4.0 nicht sauber installiert bzw. beschädigt war. Um die ordnungsgemäße Installation verschiedener Frameworkversionen zu prüfen, kann das kleine Programm .NET Framework Setup Verification Tool verwendet werden.

DotnetFrameworkVerificationTool

Beim Start des Programms werden alle installierten .NET Frameworkversionen ausgelesen, danach ist es möglich, jede einzelne Frameworkversion zu validieren. In meinem Fall waren alle Versionen des Frameworks in sauber bis auf die Version 4.0. Das kleine Tool erzeugt bei der Validierung eine Logdatei, in der eingesehen werden kann, was genau defekt ist. Um die Installation des .NET Frameworks zu reparieren, kann das Setup des Microsoft .NET Framework 4 (Standalone Installer) verwendet werden.

DotnetFrameworkRepair

Nach dem die Reparatur beendet war, meldete auch das .NET Framework Setup Verification Tool keine Fehler mehr und das Setup des SQL Server Servicepacks lief problemlos durch.

Wenn ihnen der Artikel gefallen hat oder er für sie hilfreich war,
bitte "kicken" sie ihn.

Kick it on dotnet-kicks.de